• Aktuelles
  • Schule
  • Schulleben
  • Schulprofil
  • Unterwegs
  • Klasse 5
  • Erholsame Sommerferien...

    Im Rahmen des pgh-Treffs bekam unser Schulleiter, Herr Dr. Frey, auch endlich seinen wohlverdienten Liegestuhl.

    Somit können wir allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern erholsame Ferien und Herrn Dr. Frey alles Gute für die Zukunft wünschen!

      

     

    Preisträger Problem des Monats 2014/2015

    (ks) Im Schuljahr 2014/2015 fand bereits zum fünfzehnten Mal der Mathematik-Wettbewerb Problem des Monats für die Klassen 5 und 6 statt. Wie jedes Jahr puzzelten wieder viele SchülerInnen an den teilweise kniffligen Aufgaben herum. Zahlreiche SchülerInnen kamen dabei nicht nur auf clevere Lösungsideen, sie brachten sie auch zu Papier und anschließend zu Ihren Mathematik- LehrerInnen. (mehr...)

       

    Bezirksbeirat ist gegen Innenhofüberbauung

    (mg) Das Schulverwaltungsamt der Stadt hat in seiner Machbarkeitsstudie die am wenigsten akzeptable Lösung einer gemeinsamen Mensa für pgh:-) und Körschtalschule favorisiert: Die Überbauung der pgh-Innenhöfe. Nun befassten sich die Bezirksbeiräte von Plieningen und Birkach mit der Machbarkeitsstudie – und lehnten sie einstimmig ab.

    Mehr zu dieser (hoffentlich) richtungsweisenden Entscheidung und zu unserer E-Email-Protestaktion finden Sie hier.

      

    Schulfest 2015

    (wa) Bei wunderbarem, leicht abgekühltem Wetter fand am Freitag, den 17.07.2015, unser Schulfest statt.

    Tolle Fotos vom Fest können an die Adresse schulfest[at]paracelsus-gymnasium.de gemailt werden. Die schönsten werden auf der Homepage veröffentlicht. Bereits vorhandene Bilder sind hier zu finden.

     

     

    Schulleiter Herr Dr. Frey feierlich verabschiedet

    Geht es hier zur Route No. 1?

    (wa) Am Donnerstag, den 16.07.2015, wurde unser langjähriger Schulleiter, Herr Dr. Frey, gebührend verabschiedet. Den passenden Rahmen dazu liefert das Schloss Hohenheim, in welchem auch der Vorgänger des PGH vor rund 185 Jahren gegründet wurde. Organsisiert von Herrn Schweinfurth und begleitet vom Schulorchester sowie den Chören des PGH, entwickelte sich ein kurzweiliger Spätnachmittag, dem viele Wegbegleiter Freys beiwohnten.

    Den Reigen der Reden eröffnete Herr Kilper, Abteilungsdirektor der Abteilung 7 (Schulen und Bildung) des Regierungspräsidium Stuttgart. Schwerpunkte seiner Rede waren der schulische Werdegang Freys (sowohl seine Schulen wie auch seine Aufgaben in diversen Behörden) und dessen Aufenthalt in Afrika.

    Bezirksvorsteherin Andrea Lindel scheute nicht davor, das aktuell heiß diskutierte Thema Sporthalle/Mensa in ihrer Rede aufzugreifen.

    Der Vorsitzende des Elternbeirats, Herr Mattig-Gerlach, lobte vor allem die Mitgestaltungsmöglichkeiten der Eltern in den letzten Jahren. Das seit diesem Jahr neu installierte Sozialpraktikum wurde hierfür stellvertretend hervorgehoben.
    Ein Kochkurs mit passender Schürze soll Herrn Dr. Frey auf seine kommenden Aufgaben vorbereiten.

    Äußerst kurzweilig und emotional schilderte Alicia Pfendtner, ihres Zeichen aktuelle Schülersprecherin, die Beziehung der Schülerinnen und Schüler des PGH zu ihrem Schulleiter.

    Zum Abschluss der Dankesreden plauderte Tobias Körner vom örtlichen Personlarat über die Ängste des Kollegiums, wie es unter Herrn Dr. Frey wohl sein würde und wie es letztlich anders kam. Komischerweise spielte ein Liegestuhl auch in dieser Rede eine große Rolle.

    Herr Dr. Frey selbst freut sich auf die neue Herausforderung in seinem Leben und auf paradisische Bücherverhältnisse. Zuletzt dankte er seiner Frau und seinen Kinder (und Enkelkindern).

    Weitere Bilder und ein Interview aus dem Blick vom Fernsehturm gibt es hier.

        

    Handy-Sammelaktion

    Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer,

    es gibt an unserer Schule wieder eine Handy-Sammelaktion, welche alte Handys dem Recycling zuführt und so einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leistet.
    Jedes Handy liefert deshalb einerseits die Rohstoffe für neue Handys oder andere Dinge, andererseits geht pro gesammeltem Handy direkt 1 € in unsere Schulverschönerungskasse, also tut man gleich zweimal Gutes!

    Hier ein paar Informationen:

    • alte oder funktionslose Handys können ab sofort in der Sammelbox im Sekretariat abgegeben werden (Datenschutz ist gewährleistet von Seiten der Firma und da die Box im Sekretariat steht, ist sie auch unter Aufsicht)
    • jedes Handy wird recycelt und bringt 1 € für die Schulverschönerung → Umweltschutz und Nutzen für die Schule
    • die Aktion ist zeitlich begrenzt bis zum Jahresende
    • https://www.altes-handy-neuer-sinn.de/ für nähere Infos

    Wir bitten um die Mithilfe aller, denn unbenutzte Handys tragen Rohstoffe in sich, die andernorts oft unter unmenschlichen Zuständen abgebaut werden oder indirekt zur Finanzierung von Bandenkriegen genutzt werden, so dass das Recycling nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz leistet, sondern dadurch diese Dinge weniger unterstützt werden.

    Herzlichen Dank für eure/Ihre Mithilfe
    Carolin Baier